73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Börsenlexikon

Auflagen (imposts)

In alten Dokumenten oft in sehr weitem Sinne gesagt von jeder Zahlung, die einzelne für irgendwelche Zwecke des Gemeinwesens zu leisten hatten

In alten Dokumenten oft in sehr weitem Sinne gesagt von jeder Zahlung, die einzelne für irgendwelche Zwecke des Gemeinwesens zu leisten hatten. In engerem Sinne älterer Begriff für die in Geld zu entrichtenden indirekten Steuern. Den Gegensatz bildeten meistens die Schatzung (direct taxes). -Indessen ist die Terminologie nicht einheitlich. Siehe Abgaben, Gefälle, Impost, Umlage.© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe A


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.