73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Börsenlexikon

Dollar-Lücke (dollar gap)

Die nach dem Zweiten Weltkrieg (1945) verbreitete Überzeugung (auch führender Nationalökonomen), dass im Handelsverkehr zwischen Europa und den USA Europa fortwährend im Defizit sei. Ausgenommen davon wurde meistens nur die Schweiz, weil diese aufgrund besonderer institutioneller Bedingungen (Bankgeheimnis) als Finanzplatz weltweit Geld zu Anlagezwecken heranlockt und der Wertschöpfungsgrad (net value added) der im Inland erzeugten Waren (Uhren, Feinmechanik, Arzneimittel) aussergewöhnlich hoch ist. Siehe Unit-Value-Relation.© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe D


Alle Begriffe von A bis Z:    | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.