fbq

Börsenlexikon

EFAMA

Die EFAMA (European Fund and Asset Management Association) ist die Interessenvertretung der europäischen Investmentfondsindustrie in Brüssel. Anfang 2005 ist die 1974 gegründete FEFSI in EFAMA umfirmiert. Ihre Mitglieder sind die nationalen europäischen Investmentverbände. Über die nationalen Mitgliedsverbände vertritt EFAMA zirka 900 Investment-Gesellschaften, die über 41.000 Investmentfonds mit einem Anlagevermögen von 4,5 Billionen Euro verwalten. Seit 2004/05 können auch Asset-Manager und einzelne Investmentgesellschaften direkt bei der EFAMA Mitglied werden. Der Verband setzt sich über die europäischen Instanzen für einen angemessenen Rechtsrahmen und die Beseitigung rechtlicher und steuerlicher Hemmnisse für die europäische Investmentindustrie ein. Darüber hinaus verfolgt er folgende Ziele: - gleiche Chancen für alle an allen Anlagemärkten - Schutz der Integrität der europäischen Investmentindustrie - Sicherung höchster ethischer Standards in allen Bereichen des Fondsgeschäfts - Europäische Fondsstatistik

Buchstabe E


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z