73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Börsenlexikon

Entfernung zur Zahlungsunfähigkeit (distance to default)

Mass für die Wahrscheinlichkeit des Bankrotts einer Aktiengesellschaft, berechnet aus dem aktuellen Firmenwert (gemessen als Marktwert der umlaufenden Aktien) und seiner Volatilität in vergangenen Perioden. Siehe Ausfallrate, erwartete, Ausfall-Wahrscheinlichkeit, Schulden, notleidende. Vgl. mehr bei ; dort entsprechende Suchwörter eingeben.© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe E


Alle Begriffe von A bis Z:    | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.