73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Börsenlexikon

Gibson-Paradoxon (Gibson paradox)

Die Tatsache, dass eine auf Vermehrung der Geldmenge gerichtete Politik der Zentralbank nicht nur das Preisniveau gesamthaft erhöht, sondern unter Umständen auch den (nominellen) Zinssatz zum Anstieg bringen kann. Eine expansive Geldpolitik wird zwar kurzfristig zu einer Senkung der Zinsen führen. Aber bei erfolgreicher Ankurbelung der Nachfrage nach Krediten steigt in der Folge der Zinssatz an. Siehe Geld, billiges, Niedrigzinspolitik, Nullzins.© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe G


Alle Begriffe von A bis Z:    | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.