73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Börsenlexikon

Glattstellung (offsetting)

Im banktechnischen Sinne die Bezahlung einer Schuld auf dem Konto. Im Terminhandel die Aufhebung der Verpflichtung zur Lieferung oder Annahme der Lieferung der effektiven Gutes (Finanzinstrument, Ware) durch Eingehen einer gleichwertigen, aber entgegengesetzten Futures-Position. Um eine Option glattzustellen, muss also dieselbe Option gekauft oder verkauft werden. Siehe Absicherung, Bullet Payment, Erfüllung, Kick it out-Order, Rohstoff-Terminvertrag, Zahlung.© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe G


Alle Begriffe von A bis Z:    | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.