73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Börsenlexikon

Goldwährung (gold standard)

Die Bindung der Zahlungsmittel an das Edelmetall Gold. Bei der Goldumlaufswährung (gold bullion standard) besteht das Geld nur aus Kurantmünzen. Bei der Goldkernwährung (hinkende Goldwährung; limping gold standard) ist neben dem Gold auch jederzeit in Gold einlösbares Papiergeld in Umlauf. Eine feste Goldmenge im Verhältnis zur Geldmenge wird festgeschrieben. Bei der Gold- Devisenwährung (gold exchange standard) erfolgt die Deckung ausser durch Gold auch aus Forderungen an ausländische Zentralbanken, die jederzeit in Gold eingelöst werden können. Siehe Aufgeld, Banking-Theorie, Bargeld, Edelmetall, Geldschleier, Urukagina- Regel, Währung.© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe G


Alle Begriffe von A bis Z:    | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.