73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Börsenlexikon

Importgehalt (import content of exports)

Der Anteil der aus dem Ausland bezogenen Vorleistungen bei der Produktion von Exportgütern. Der so berechnete Einfuhranteil der deutschen Warenexporte betrug 2005 knapp 42 Prozent; die Tendenz ist steigend. Die Zentralbanken beobachten diese Kennzahl vor allem auch in Hinblick auf die Zahlungsbilanz und Wechselkurs der eigenen Währung. Siehe Balassa-Index, Strukturwandel, Terms of Trade, Unit-Value-Relation. Vgl. Monatsbericht der EZB vom Januar 2008, S. 81 ff. (ausführliche Darstellung mit Bezug auf das Euro-Währungsgebiet).© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe I


Alle Begriffe von A bis Z:    | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.