fbq

Börsenlexikon

Investment-Aktiengesellschaft

Eine Investment-Aktiengesellschaft legt ihre Mittel nach dem Grundsatz der Risikomischung in Wertpapiere oder auch in stille Beteiligungen an. Die Anteilseigner sind am Gewinn aus der Verwaltung des Gesellschaftsvermögens beteiligt. Investment-Aktiengesellschaften bedürfen einer Erlaubnis durch das zuständige Bundesaufsichtsamt.

Buchstabe I


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z