fbq

Börsenlexikon

Leverage Ratio (so auch im Deutschen gesagt)

Bei einer Bank das Verhältnis von Eigenkapital zu Bilanzaktiva

Bei einer Bank das Verhältnis von Eigenkapital zu Bilanzaktiva. Vor allem wegen ihrer fehlenden Risiko-Empfindlichkeit sagt diese Kennzahl wenig aus. Daher kann sie auch kein Masstab für das aufsichtsrechtlich vorgeschriebene Mindestkapital sein, weil sie falsche Anreize für Institute mit niedrigem Risikoprofil setzen, und beispielsweise Konzentrationsrisiken überhaupt nicht ausdrücken würde. Siehe Basel-II, Cook-Ratio, Eigenkapitalquote, aufsichtsrechtliche. Vgl. Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom Juni 2006, S. 35 ff. (Notwendigkeit der genauen Messung der Konzentrationsrisiken), Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom Dezember 2006, S. 85 f. (Ermittlung der Mindestkapital-Anforderungen nach Basel-II; Formel).© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe L


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z