73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Börsenlexikon

Mikro-Finanzierung (micro lending)

Darlehn an Kleinstunternehmen (deren es weltweit etwa 550 Mio gibt), die von verlässlichen Finanzdienstleistungen grösstenteils ausgeschlossen und oft genug dem Wucher ausgeliefert sind. Soweit Banken diesen Markt (in vielen Schwellenländern mit staatlicher Rückendeckung oder gar Bürgschaften) bedienen, sind fast alle Darlehn pünktlich zurückbezahlt worden. Die Gewährung von Darlehn an Existenzgründer, und hier wiederum besonders an Start-ups im Nebenerwerb. Bei den Banken erfordern solche Kredite bei knapper Zinsspanne einen erheblichen Bearbeitungsaufwand; sie bedürfen zudem eines breiten, nachhaltigen Betreuungsumfangs und verschaffen der Bank gleichzeitig ein hohes Kreditrisiko. Daher verlagerten sich solche Darlehn gutteilig auf Risikokapitalfonds, (halb)staatliche Sonderinstitute und Corporate Venture Capital-Gesellschaften. Siehe Burn Rate, Business Angel, Drittphase- Finanzierung, Gründerbank, Inkubator, Innovationsfonds, Private Equity-Finanzierung, Qard al-Hasan, Seed Capital, Sweet Equity.© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe M


Alle Begriffe von A bis Z:    | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.