73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Börsenlexikon

Momentum Impulse

Veranschaulicht wird das Kursverhalten der "Momentum Impuls Formation" im Schaubild 1: Das Momentum Impuls besteht aus zwei Kursphasen: Die erste basiert auf einem starken Kursanstieg, der danach in eine Konsolidierung übergeht. Diese zweite Phase der Konsolidierung geht bestenfalls mit einem Nachlassen der Volatilität einher, was die Möglichkeit zum Einstieg mit geringem Risiko bietet. Die Skizze 2 veranschaulicht, wie die "Momentum Impuls Formation" idealerweise verläuft: Nach starkem Kursanstieg findet die Konsolidierung der Aktie statt, um wiederum aus dieser Phase auszubrechen und neue Hochs zu markieren. Das zweite Schaubild zeigt z.B. die Entwicklung relativer Stärke zum Gesamtmarkt oder aber auch ein verstärktes Handelsvolumen, der durch vermehrten Kauf aus den Briefseiten zustande kommt.

Buchstabe M


Alle Begriffe von A bis Z:    | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.