73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Börsenlexikon

Opportunitätskosten (opportunity costs)

Verlorengegangener Ertrag, wenn man eine andere (bessere, opportunere) Investition unterlassen hat; anders ausgedrückt: der entgangene Gewinn durch das Versäumnis einer günstigeren Gelegenheit. Hat man beispielsweise sein Kapital in Grundstücken mit einem Ertrag von 5 Prozent angelegt und nicht in einen Terminkontrakt mit einer Rendite von 10 Prozent, so erleidet man eine Gelegenheitseinbusse von 5 Prozent. Siehe Anlage-Opportunitätskosten, Idle money, Risikovermeidungs- Politik, Zinsverbot.© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe O


Alle Begriffe von A bis Z:    | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.