73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Börsenlexikon

Position, gedeckte (covered position)

Eine Transaktion, die durch eine entgegengesetztes, aber gleichwertiges Geschäft ausgeglichen ist. Wenn beispielsweise Orangensaft- Futures gekauft wurden, und später eine Kaufoption mit der gleichen Warenmenge und dem gleichen Andienungstermin verkauft wird, so ist die Optionsposition des Marktteilnehmers gedeckt (covered). Er besitzt einen Terminkontrakt, der lieferbar ist, falls die Option ausgeübt wird. Dieser Ausdruck wird auch gebraucht, wenn ein vorher verkaufter Kontrakt zurückgekauft wird, also eine Verkaufsposition (short position) durch eine Kaufposition (long position) glattgestellt wurde. Siehe Erfüllung, Leerverkauf, Position, offene, Spekulation, Rohstoff-Terminvertrag, Wiedereindeckungs-Risiko.© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe P


Alle Begriffe von A bis Z:    | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.