fbq

Börsenlexikon

Public-to-Privat, P2P (so auch im Deutschen gesagt)

Die Aktien eines Unternehmens werden (von der Gesellschaft selbst, von einem Investor, von einem Übernahmegewillten) an der Börse von den Aktionären (in der Regel über einen längeren Zeitraum und im Falle von geplanten Übernahmen oft auch im Verborgenen) erworben; und die Aktie wird zuletzt aus dem Handel an der Börse herausgenommen

Die Aktien eines Unternehmens werden (von der Gesellschaft selbst, von einem Investor, von einem Übernahmegewillten) an der Börse von den Aktionären (in der Regel über einen längeren Zeitraum und im Falle von geplanten Übernahmen oft auch im Verborgenen) erworben; und die Aktie wird zuletzt aus dem Handel an der Börse herausgenommen. Siehe Delisting, Deregistrierung, Regel 404, Sarbanes-Oxley Act.© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe P


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z