fbq

Börsenlexikon

Publikumsfonds (public fund)

Allgemein Vermögen einer Kapitalanlagegesellschaft, über das an Börsen notierte Anteilscheine ausgegeben sind und damit jedermann die Teilhabe offensteht

Allgemein Vermögen einer Kapitalanlagegesellschaft, über das an Börsen notierte Anteilscheine ausgegeben sind und damit jedermann die Teilhabe offensteht. Investmentfonds, die gezielt auf Privathaushalte als Erwerber der Anteilscheine zugeschnitten sind. Im jeweiligen Monatsbericht der EZB ("Statistik des Euro-Währungsgebiets") finden sich detaillierte Aufstellungen über die Publikumsfonds im Euroland. Siehe Aktienfonds, Anteilschein, Finanzintermediäre, Hedge-Fonds, Immobilienfonds, Inventarwert, Publikumsfonds, Rentenfonds, Spezialfonds. Vgl. Jahresbericht 2005 der BaFin, S. 145 (Umstellung auf Vorgaben des Investmentgesetzes; Fonds mit Anteilsklassen; risikoorientierte Aufsicht) sowie den jeweiligen Jahresbericht der BaFin.© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe P


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z