73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Börsenlexikon

Realkredit, gewerblicher hochvolatiler (high volatile commercial real-estate credit, HVCRE)

Von den Aufsichtsbehörden besonders ins Auge gefasste Darlehn. Diese dienen der Finanzierung von Immobilien, die eine vergleichsweise hohe Volatilität der Verlustrate aufweisen. Hierzu zählen insbesondere Kredite zur Bezahlung des Aufwands während der Grunderwerbs-, Erschliessungs-und Bebauungsphase sowie Darlehn zum Zwecke der Kaufpreisfinanzierung bzw. zur Finanzierung von Erschliessungs-und Bebauungsmassnahmen jedwelchen Grundbesitzes, bei denen die Quelle zur Rückzahlung zum Zeitpunkt der Kreditgewährung entweder der zukünftige unsichere Verkauf des Objekts oder künftige Zahlungen sind, die aus sehr unsicheren Quellen stammen (etwa weil das Objekt noch nicht zu einem in dem jeweiligen regionalen Markt für den betreffenden Immobilientyp üblichen Preis vermietet werden konnte); es sei denn, der Kreditnehmer verfügt über entsprechend bemessenes Eigenkapital. Siehe Realkredit.© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe R


Alle Begriffe von A bis Z:    | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.