73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Börsenlexikon

Risiko, personelles (personnel risk, staff risk)

Wichtigster Teil des operationellen Risikos nach Basel-II. Im einzelnen unterscheidet man ein Engpassrisiko: Leistungsträger fehlen im Unternehmen; Anpassungsrisiko: falsch qualifizierte Mitarbeiter sind beschäftigt oder Mitarbeiter können (wollen) sich an den erforderlichen Wandel nicht anpassen; Austrittsrisiko: betriebliche Leistungsträger, vor allem in Schlüsselpositionen, verlassen das Unternehmen sowie Motivationsrisiko: schlecht auf die Berufsausübung hingeordnete Mitarbeiter halten ihre Leistungen zurück. -Personal-Risiken schlagen gerade im Finanzdienstleistungsbereich auf schnellstem Wege über den Markt auf den Erfolg eines Unternehmens durch. Sie werden daher mit gutem Grund bei den meisten Risiko- Erkennungssystemen an die erste Stelle gesetzt. Siehe Intangibels, Pandemie, Übernahmerisiken, Verlustereignis, Verlustübernahme. personelle.© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe R


Alle Begriffe von A bis Z:    | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.