73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Börsenlexikon

Wachstumsbeitrag (growth share)

Der Anteil, den einzelne Geschäftsfelder zum Gewinn- bzw. Vermögenszuwachs einer Bank (allgemein: eines Unternehmens) erbringen. Gesamtwirtschaftliche betrachtet der Anteil, den eine Branche zur Veränderung des Bruttoinlandsproduktes beisteuert. Er wird berechnet als die reale (preisbereinigte) Veränderungsrate der Bruttowertschöpfung einer Branche gegenüber dem Vorjahr, multipliziert mit dem Vorjahresanteil dieser Branche am Bruttoinlandsprodukt. Weil sich daraus mittelfristig ein möglicher Strukturwandel ablesen lässt, wird der Wachstumsbeitrag auch von den Zentralbanken beobachtet. Siehe Strukturumbruch.© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe W


Alle Begriffe von A bis Z:    | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

CFD sind komplexe Finanzinstrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 73,9% der Kleinanlegerkonten bei MarketsX verlieren Geld beim CFD Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.